IT-Sachverständiger für Internet / Neue Medien

Preisanfrage Sachverständiger

Nach den gesetzlichen Vorgaben muss ein Sachverständiger grundsätzlich im Ergebnis offen seine Aufgabe angehen. So ist es nicht zulässig, einen schriftlichen gerichtlichen Gutachten-Auftrag bereits durch einen Festpreis festzulegen.

Im privaten (unternehmerischen) Bereich kann es unter Umständen möglich sein, Ihnen ein verbindliches Preisangebot zu geben, wenn Sie uns dazu möglichst genau und kurz mitteilen, um welchen Sachverhalt es sich handelt.

Nennen Sie uns möglichst genau, wie umfangreich wir tätig werden sollen - z. B. Beratung, Stellungnahme, Abnahme, schriftliches Gutachten, Gerichtsgutachten - und nennen Sie uns auch in Stichworten den Sachverhalt.

In der Regel sichten wir bei klassischen Problemen mit Internet-Dienstleistern Ihre Website bzw. Ihre Unterlagen und führen zunächst eine Erstberatung durch.

*) Bitte geben Sie uns z. B. eine Domain, den Namen (Internetadresse) des ausführenden Dienstleisters, beschreiben Sie kurz das Problem und geben Sie uns den Status des Projekts, also z. B. wurden Rechnungen bezahlt, ist eine Klage beabsichtigt, gibt es bereits ein Gerichtsverfahren?

Diesen Artikel weiterempfehlen:

 

(* gebührenfrei aus Festnetz und Mobilfunk

Datensicherheit durch SSL